Europatag an der Grundschule

Vilsheim. Integration beginnt nicht erst in der Berufsausbildung oder während des Studiums, sondern schon weitaus früher. Nämlich bereits in der Grundschule. „So unbeschwert und locker die Schülerinnen und Schüler der Grundschule in Vilsheim an das Thema Europa herangingen, war schon beeindruckend“, so der Landesgeschäftsführer der Europa-Union Bayern, Roland Dorner. Gerade das Thema Integration sei hier besonders gelungen, so sein persönlicher Eindruck. Auf Einladung der Schulleiterin, Frau Rektorin Sabine Schubart, besuchte Herr Dorner den Europatag der Grundschule in Vilsheim. In 15 Projektgruppen präsentierten die Schülerinnen und Schüler der vierten Jahrgangsstufe verschiedene Länder der Europäischen Union sowie Syrien und Kasachstan. Neben allgemeinen Angaben zu Bevölkerungszahl, geographischer Lage und Größe stellten sie auch die kulturellen Charakteristika der einzelnen Länder vor. Kulinarische Köstlichkeiten durften natürlich nicht fehlen. Und für diese sorgten unter andrem so manche Eltern wie Frau Seidel, Frau Körner und Frau Matysiak. Zu Ende des Schultages durften sich die Schülerinnen und Schüler noch an dem Quizzrad der Europäischen Kommission versuchen, welches Herr Dorner mitgebracht hatte: alle Siegerinnen und Sieger erhielten einen kleinen Preis für Ihre richtigen Antworten. Zusammenfassend darf man sagen: eine tolle Sache, so ein Europatag an der Grundschule, was der große Applaus der anwesenden Eltern und Gäste der Schulleiterin Frau Schubart bestätigte.